DE | en

VTC-Serie | Hochtemperatur-Gießanlagen

Multitalente für alle Legierungen und Metalle

VTC 100 bis VTC 800 V sind Gießanlagen mit einem enorm breiten Einsatzspektrum. Entwickelt wurde die VTC als Gießanlage für den Guss von Stahl, Palladium, Platin etc.. Alle VTC-Anlagen lassen sich aber ebenso für Güsse in Legierungen auf Basis von  Ag, Au, Cu, Sn, Ni usw. einsetzen (mit Grafittiegeln).

Die Anlage kombiniert das Zweikammer-Differenzdrucksystem mit einem Kippsystem. Das Abgießen erfolgt durch eine 90°-Drehung der ganzen Schmelz-Gießeinheit. Ein Vorteil des Kippsystems sind die Tiegel ohne Loch und Verschluss-Stab, die wesentlich länger einsetzbar sind: Tiegel mit Loch und Verschluss-Stab werden bei manchen Legierungen wie Kupfer-Beryllium durch die starken Ablagerungen schnell undicht und unbrauchbar. Aus diesem Grund schmelzen viele Gießer solche Legierungen nur in offenen Anlagen und gießen von Hand – systembedingt ohne Optimierungsmöglichkeiten wie Überdruck oder Vakuum und mit den für Handguss typischen Qualitätsschwankungen.

Dieses Handikap besteht bei der VTC-Serie nicht mehr. In Schmelz- und Gießkammer kann Vakuum erzeugt werden, um Oxidationsprozesse beim Schmelzen und Lufteinschlüsse in der Gießform zu vermeiden. Zum Abgießen wird die Küvette automatisch an die Schmelz­kammer angepresst. Dabei kann beim Gießen auf Überdruck umgeschaltet werden, um die Formfüllung zu verbessern. Neben dem Guss in Küvetten ist auch das Gießen in Barren­formen möglich.

Perfekte Gussergebnisse auch mit Pt und Pd durch das Vibrations-System

Durch den Einsatz des Vibrationsverfahrens und durch das ausgeklügelte Vakuum/Druck-System funktioniert auch Platin- und Palladiumguss hervorragend – und zwar ohne aufwändige und anfällige Schleudermechanik, wie sie sonst bei Platingießanlagen üblich ist. Bei den VTC-Anlagen kommt das erweiterte Sweep Mode Vibration System zum Einsatz, das die unterschiedliche Eigenresonanz jedes Körpers oder Raumes berücksichtigt: durch die Frequenz-Modulation wird sichergestellt, dass die Vibration unabhängig von der Geometrie der Gießform bzw. des Gussteils den perfekten Frequenzbereich durchläuft.

Mehr über die Vibrationstechnologie

Über das LCD-Display können alle Parameter kontrolliert und gesteuert werden

Bei der VTC-Serie kommt eine komplett neue Generator- und Steuerungs-Generation zum Einsatz. Die Bedienung ist dank übersichtlicher LCD-Anzeige mit komfortabler Bedienerführung sehr einfach und sicher. Alle Parameter bis hin zur variablen Kippgeschwindigkeit können individuell eingestellt und gespeichert werden, um bei wiederkehrenden Güssen exakt reproduzierbare Ergebnisse zu erhalten.

Das Video zeigt die baugleiche Indutherm VTC 200 V



Hochtemperatur-Gießanlagen im Detail:

Neu:
Die Hochvakuum-Gießanlagen VTC 100 – 800 V Ti

Hochreaktive Metalle wie Titan und Zirkonium stellen beim Gießen besondere Herausforderungen dar. Die atmosphärischen Bedingungen in einer „normalen“ Vakuum-Druck-Gießanlage reichen für das Schmelzen und Gießen von Titan nicht aus, auch Schmelztiegel und Gießformen erfordern spezielle Materialien. Deshalb konnte Titan bislang nur mit extrem teuren Spezialanlagen gegossen werden. Im Rahmen eines gemeinsamen AiF ZIM Forschungsprojektes haben wir in Zusammenarbeit mit FEM Schwäbisch Gmünd und unter Förderung durch das BMWi eine kostengünstige Lösung für den Guss von hochreaktiven Metallen entwickelt. Als ideale Konstruktionsbasis erwies sich die Kippgießanlage VTC 200 V. Durch zahlreiche Modifikationen, wie neu konstruierte Ventile und Schlauchverbindungen, spezielle Dichtungen und einen auf die Anlage abgestimmten Prozess aus Evakuierung und Schutzgas-Spülungen wurden die Voraussetzungen für das erforderliche Vakuum von 10 hoch -7 bar geschaffen. Darüber hinaus wurden für die Ti-Versionen spezielle Tiegel und Induktoren entwickelt, da die in der Regel verwendeten Keramiktiegel ebenfalls stark mit Titan reagieren. Die neuen Materialien verkürzen zudem die Schmelzzeiten – je kürzer die Schmelzzeit, desto geringer die Zeit einer möglichen Reaktion.

Die VTC V Ti-Maschinen empfehlen sich nicht nur für den Titanguss, sondern für alle hochreaktiven Metalle und Legierungen wie Kupfer-Beryllium u.s.w.

Als Ti-Versionen sind alle Modelle der VTC-Reihe von VTC 100 V bis VTC 800 V lieferbar.