DE | en

Wasser-Atomiser – AUW-Serie

Wasser-Atomiser – AUW-Serie im Überblick

Sowohl bei den Gas- als auch bei den Ultraschallverdüsungsanlagen liegt der Fokus auf der Herstellung von Pulver mit möglichst sphärischen Partikeln. Deshalb wird bei diesen Anlagen während der Partikelbildung jeglicher Kontakt mit schnell abschreckenden Medien vermieden. Bei den Wasserverdüsungsanlagen hingegen erfolgt bewusst eine Abschreckung, um eine unregelmäßige Form der Partikel zu erzielen, wie sie für bestimmte Anwendungen wie Recycling- / Scheideprozesse oder Press- und Sinterprozesse u.a. vorteilhaft ist.

Durch die Wahl entsprechender Prozessparameter können jedoch auch mit der Wasserverdüsung nahezu kugelförmige, feine Pulver hergestellt werden. Das Pulver ist damit auch für die Additive Fertigung geeignet.

Spezifikationen herunterladen [PDF]

Details zu Wasser-Atomiser – AUW-Serie

Die wesentlichen Unterschiede

Deutlich geringere Betriebskosten 

durch den Einsatz von Wasser statt Gas als Verdüsungsmedium. Wasserverdüste Pulver weisen jedoch geringere Reinheit und erhöhte Oberflächenoxidation auf.

Unregelmäßig geformte Pulverpartikel mit größerer Oberfläche, 

vorteilhaft für Recycling-/Scheide- und Sinterprozesse. Die Herstellung nahezu kugelförmiger, feiner Pulver, geeignet für die additive Fertigung, ist ebenfalls möglich.